· 

Wir haben 26 Kandidat*innen

Insgesamt 14 Frauen und 12 Männer treten in den Mitgliedsgemeinden und der Samtgemeinde für die Grüne Liste (bzw. in Emtinghausen für Bündnis 90/Die Grünen) an.  Wir sind stolz darauf, dass wir die Listen weitestgehend im "Reißverschlusssystem" (immer abwechselnd eine Frau und ein Mann) besetzen konnten. Das sollte heutzutage eigentlich selbstverständlich sein – ist es aber nicht, wie ein Blick auf die Kandidat*innenliste der CDU für den Samtgemeinderat zeigt: Unter den ersten zehn Listenplätzen ist nur einer (!) mit einer Frau besetzt, und zwar der fünfte. Auf insgesamt 22 Plätzen kandidieren ganze fünf Frauen. Bei der SPD sind es zwei auf den ersten zehn Plätzen, bzw. 4 Frauen auf insgesamt 17 Listenplätzen, also auch nicht viel besser. Da hilft nur eines: Die wenigen Frauen auf den Listen von CDU und SPD konsequent mit allen drei Stimmen nach vorne wählen (wenn frau denn schon unbedingt CDU oder SPD wählen muss).

 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den rat Blender


1. Gitta Stahl „Hier geht noch mehr in Sachen Grün!“


2. Henning Wiese „Ich engagiere mich bei der Grünen Liste, weil ich darauf Einfluss nehmen möchte, was sich in unserer Gemeinde verändert – oder bleibt.“


3. Ramona Stegmann „Ich engagiere mich bei der Grünen Liste, weil ich mich im Gemeinderat für eine gute Familienpolitik einsetzen möchte.“



4. Karsten Lotze „Für eine lebenswerte und bienenfreundliche Gemeinde!“


5. Katja Schulz „Ich möchte daran mitwirken, dass meine Gemeinde noch grüner und nachhaltiger wird.“


Näheres zu den einzelnen Kandidat*innen auf der Blender-Seite


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den rat Emtinghausen


1. Marina Meyer „Ich engagiere mich bei der Grünen Liste, weil es hier ein gutes Miteinander gibt und wir bei unseren Monatstreffen jeden willkommen heißen.“


2. Harald Hemmje „Das Dorf muss Dorf bleiben.”


3. Ina Brendel „Für eine lebendige und lebenswerte Gemeinde!“



4. Volkhard Rippe „Mit neuen Methoden bessere Bedingungen für Mensch und Umwelt schaffen und das Alte nicht vergessen.”


5. Hannelore Gerardi „Engagement für eine lebenswerte Gemeinde – auch im Alter!“


6. Torsten Radeke „Ich engagiere mich bei der Grünen Liste, weil mir eine nachhaltige Landwirtschaft und die Nutzung regenerativer Energien am Herzen liegen.“


Näheres zu den einzelnen Kandidat*innen auf der Emtinghausen-Seite

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den rat Riede


1. Stefanie Klebe „Bloß gegen etwas zu sein, ist nicht genug. Wir sollten die Möglichkeiten nutzen, aktiv für unsere Überzeugungen einzutreten.“


2. Andreas Weber-Sordon „In Riede muss die langjährige SPD-Mehrheit ein Ende haben. Hier wurde zu lange zu viel von zu wenigen entschieden.“


3. Wilfried Richter „Jedes Dorf braucht einen Windpark – am besten mit Bürgerbeteiligung!“



Näheres zu den einzelnen Kandidat*innen auf der Riede-Seite

 


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat Thedinghausen


1. Christiane Siemer „Für eine lebenswerte Samtgemeinde aller Generationen, jetzt und zukünftig, bürgernah!“


2. Dirk Jacobs „Bis Politik als gut angesehen wird, braucht es seine Zeit.“


3. Verena Garscha "Ich engagiere mich bei der Grünen Liste für eine lebenswerte, blühende Gemeinde, in der alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben.“



4. Dieter Mensen „Auch auf dem Land brauchen wir gute Ganztagsschulen für mehr Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“


5. Sigrid Dreyer „Ich möchte daran mitwirken, Lösungen und Kompromisse zu finden, die unsere Gemeinde umweltverträglich, nachhaltig und gerecht gestalten.“


6. Torsten Landshöft „Klimaschutz fängt in der Kommune an, sichert unseren Wohlstand und unsere Lebensqualität“



7. Catarina Weidner „Ich kandidiere für die Grüne Liste, weil hier Kindern und Jugendlichen eine Stimme verliehen wird.“


8. Jan Wetzke „Für eine nachhaltige lokale Wirtschaftsentwicklung im Einklang mit Natur- und Umweltschutz“


9. Martina Heitmann „Für eine Gemeinde mit gut ausgebauter Infrastruktur und biologischer Vielfalt.“



10. Jan Clausen „Für eine lebenswerte, fahrradfreundliche Gemeinde, in der Klimapolitik eine große Rolle spielt!“ 


11. Petra Hille-Dallmeyer „Grün ohne Gerechtigkeit geht nicht – aber Gerechtigkeit ohne Grün auch nicht!“


Näheres zu den einzelnen Kandidat*innen auf der Thedinghausen-Seite

 


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Samtgemeinderat


1. Christiane Siemer „Für eine lebenswerte Samtgemeinde aller Generationen, jetzt und zukünftig, bürgernah!“ 


2. Harald Hemmje „Das Dorf muss Dorf bleiben.”


3. Sandra Rohde „Für eine lebenswerte Gemeinde müssen die Menschen in den Mittelpunkt gestellt werden.“



4. Dieter Mensen „Auch auf dem Land brauchen wir gute Ganztagsschulen für mehr Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“


 5. Katja Schulz „Ich möchte daran mitwirken, dass meine Gemeinde noch grüner und nachhaltiger wird.“


6. Wilfried Richter „Jedes Dorf braucht einen Windpark – am besten mit Bürgerbeteiligung!“



7. Marina Meyer „Ich engagiere mich bei der Grünen Liste, weil es hier ein gutes Miteinander gibt und wir bei unseren Monatstreffen jeden willkommen heißen.“


8. Torsten Landshöft „Klimaschutz fängt in der Kommune an, sichert unseren Wohlstand und unsere Lebensqualität“


9. Sigrid Dreyer „Ich möchte daran mitwirken, Lösungen und Kompromisse zu finden, die unsere Gemeinde umweltverträglich, nachhaltig und gerecht gestalten.“



10. Torsten Radeke „Ich engagiere mich bei der Grünen Liste, weil mir eine nachhaltige Landwirtschaft und die Nutzung regenerativer Energien am Herzen liegen.“


11. Verena Garscha "Ich engagiere mich bei der Grünen Liste für eine lebenswerte, blühende Gemeinde, in der alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben.“


12. Jan Wetzke „Für eine nachhaltige lokale Wirtschaftsentwicklung im Einklang mit Natur- und Umweltschutz“



13. Martina Heitmann „Für eine Gemeinde mit gut ausgebauter Infrastruktur und biologischer Vielfalt.“


14. Dirk Jacobs „Bis Politik als gut angesehen wird, braucht es seine Zeit.“


15. Karsten Lotze „Für eine lebenswerte und bienenfreundliche Gemeinde!“



16. Volkhard Rippe „Mit neuen Methoden bessere Bedingungen für Mensch und Umwelt schaffen und das Alte nicht vergessen.”


Näheres zu den einzelnen Kandidat*innen auf der Samtgemeinde-Seite